Kleine Budgets – große Wirkung: Online-Marketing für den Mittelstand
wm Marketing

Kleine Budgets – große Wirkung: Marketing für B2B-Unternehmen

Laut aktuellen Studien ist die Sichtbarkeit der meisten kleineren und mittleren Unternehmen im Internet noch immer unzureichend. Dies gilt umso mehr für Unternehmen aus B2B und Industrie, die eklatant weniger als B2C-Anbieter das Web als Akquise-Tool nutzen. Die Ursachen dafür lassen sich in einem Spannungsfeld aus Missverständnissen und mangelnder Information verorten: Die Verantwortlichen fürchten hohe Kosten, überschätzen den Aufwand für Planung und Umsetzung und misstrauen dem Unbekannten.

Die Folge: Werbebudgets werden stoisch und oftmals kostenintensiv in klassische Werbemaßnahmen investiert, deren Erfolge und Misserfolge indes tatsächlich viel weniger nachvollziehbar sind, als dies bei Online-Maßnahmen der Fall ist.

Mit weitkamp marketing haben wir uns darauf spezialisiert, B2B-Unternehmen eben jene Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen zu bieten, von denen sie am heutigen Markt optimal profitieren. Tatsächlich erleben wir in unserer Arbeit jeden Tag, wie effektiv, schnell und belegbar Online-Marketing wirkt – wenn man es denn Profis überlässt, die ihr Handwerk verstehen. Nach wie vor leisten wir aber auch regelmäßig und gerne Aufklärungsarbeit bei unseren Kunden, sozusagen als „Online-Marketing-Mythbuster“.

Deshalb haben wir im Folgenden für Sie die wichtigsten Argumente zum Thema Online-Marketing zusammengestellt. Lesen Sie, warum Sie auch mit einem kleinen Werbebudget online Großes bewirken können, warum Sie keine Angst vor Kostenfallen haben müssen und warum jetzt der beste Zeitpunkt ist, in Sachen Online-Marketing durchzustarten.
 

1. B2B-Online-Marketing bedient reale Nachfragen oder Wer nicht wirbt verliert.

Es steht außer Frage, dass das Internet heute weltweit das wichtigste Tool für die Informationsrecherche ist – und damit auch für die Kundenakquise. Was sich im Bereich Business-to-Consumer als gegeben etabliert hat und die Verteilung von Werbebudgets maßgeblich steuert, ist in B2B-Branchen noch längst nicht gleichsam angekommen.

Dabei liegt es auf der Hand: Verantwortliche aus B2B-Unternehmen wenden auch in ihren beruflichen Entscheidungsprozessen eben jene Muster an, die sich in ihrem privaten Alltag bewährt haben. Wird ein neuer Lieferant außerhalb der eigenen Adressdatei gesucht, gilt auch hier: Frag Google.

Das bedeutet: Zu jedem beliebig gewählten Zeitpunkt befinden sich unzählige Menschen auf der Online-Suche nach B2B-Unternehmen – und vergeben reale Aufträge an jene Anbieter, die mit ihrem Online-Auftritt am meisten überzeugen. Wer also nicht online wirbt und sein Suchmaschinen-Ranking optimiert, verliert Umsätze wegen mangelnder Sichtbarkeit. Die gute Nachricht: Hier lässt sich mit einfachen Mitteln und auch ohne exorbitante Budgets viel bewirken.
 

2. Online-Marketing kostet weniger als gedacht – und nur so viel, wie Sie wollen.

Als B2B-Unternehmer sind Sie online klar im Vorteil: Der Wettbewerb um Ihre wichtigsten Keywords ist erfahrungsgemäß viel geringer als im B2C-Bereich. Das liegt wie gesehen daran, dass die Bereitschaft zu größeren Investitionen im Bereich Endverbraucher-Online-Werbung eher gegeben ist. Sie haben also die besten Chancen, Ihre Website mit relativ geringem Aufwand besser zu platzieren. Wie groß die monetären Aufwendungen hierfür tatsächlich ausfallen, entscheiden Sie bis auf die letzte Kommastelle selbst. Denn: Im Online-Marketing wird häufig über sogenannte Pay-per-Click-Modelle abgerechnet. Die vorherige Deckelung Ihres Investitionsvolumens sorgt dafür, dass zum Beispiel AdWords Anzeigen nur so oft gezeigt werden, wie Ihr Etat dies erlaubt. Durch transparente Angebotskalkulationen, die wir grundsätzlich im Vorfeld für unsere Kunden anfertigen, wissen Sie außerdem genau, was auf Sie zukommt.
 

3. Online-Marketing ist messbar erfolgreich.

Wie viel Umsatz hat Ihre letzte Broschüre eigentlich eingebracht? Sie können diese Frage nicht beantworten und ärgern sich im Stillen so manches Mal darüber, dass klassische Werbewirkung so wenig nachvollziehbar ist? Auch dann bietet Online-Marketing viele Vorteile: Über Google Analytics und zahlreiche Add-ons erfahren Sie mehr über Ihre Online-Nutzer als dies jemals in allen anderen Medien der Fall war. Testen Sie Maßnahmen aus, sehen Sie, welche Ihrer Website-Unterseiten am besten ankommt und wie lange potenzielle Kunden auf Ihrer Website verweilen … Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und werden Sie überraschen. Dabei befriedigen die umfangreichen Erkenntnisse über Ihre Zielgruppe nicht nur Ihre Neugierde. Sie erlauben Ihnen auch, in Zukunft alle Werbemaßnahmen – online wie offline – noch besser auf die Bedürfnisse Ihrer Adressaten einzustellen.

Sind Sie neugierig geworden oder wollen sich am liebsten sofort Ihren Online-Marktvorsprung sichern? Den richtigen Partner für alle Online-Marketing-Projekte haben Sie mit weitkamp marketing bereits gefunden: Wir sind B2B-Marketing-Profis mit 25 Jahren Erfahrung. Als solche bieten wir Ihnen alle Leistungen, die Sie für die effektive B2B-Markenkommunikation heute benötigen – online und offline und immer so, wie es am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Wir analysieren und optimieren Ihre Online-Kommunikation und unterstützen Sie durch gezielte Beratung und Umsetzungen im gesamten Online-Marketing-Prozess.

PS: Unser Angebot für Online-Marketing-Einsteiger: Mit einem unverbindlichen Workshop zum Thema Online-Marketing machen wir Sie schlau und beantworten alle Ihre Fragen. Mögliche Themen: Suchmaschinenoptimierung für bessere Google Platzierungen, Social-Media-Strategien für den Mittelstand und Werbung mit Google AdWords und Remarketing. Gerne führen wir für Sie auch einen unabhängigen Online-Marketing-Check durch, der Ihnen Handlungsbedarfe präzise aufzeigt. Sprechen Sie uns an und erfahren Sie mehr!

Jetzt mehr erfahren: ☏ 0541 915 311-0